Schneeschuhwandern in Saalbach Hinterglemm - Den Winter erwandern

Abseits des Trubels und Lärms, inmitten der unberührten, glitzernden Winterlandschaft sowie in absoluter Ruhe die Schönheit der Natur erleben – so in der Art könnte der Einleitungstext für eine Schneeschuhwander-Broschüre lauten. So kitschig sich diese Phrasen anhören, so real sind sie. Die Schneeschuhwander-Experten in Saalbach-Hinterglemm kennen nämlich genau diese versteckten Plätze und weihen Interessierte gerne ein.

Nicht nur allein deswegen ist man gut beraten, wenn man sich an einen professionellen Berg-, Ski- oder Wanderführer wendet. Sie können nämlich auch die Witterungsbedingungen und Schnee- sowie Lawinensituationen am besten einschätzen. Sie kennen ihre Region in- und auswendig. Gerade die Lawinengefahr ist außerhalb der gesicherten Pisten nicht zu unterschätzen. Ist man jedoch mit einem Guide unterwegs, so führt er nicht nur sicher, sondern auch informativ. Gerne gibt er Auskunft über die umliegende Bergwelt, gibt Tipps und Tricks zum richtigen Gehen mit den Schneeschuhen, kann Kondition der teilnehmenden Personen und die zurückzulegende Strecke vernünftig vereinen (denn geschafft hat man den Weg erst, wenn man wieder im Tal ist) und kann rechtzeitig reagieren, sollte sich das Wetter doch schlagartig verändern.

 

Eine Schneeschuhwanderung ist jedenfalls ein Ausflug in die pure Natur und oft auch zu sich selbst. Wenn alles leise um sich herum wird, der Körper sich an die stete Bewegung gewöhnt hat und sich die Gedanken langsam beruhigen, taucht man in eine Welt ein, die einen plötzlich dankbar werden lässt. Und plötzlich nimmt man Dinge wahr, die man vorher nicht gesehen hat: Die Tierspuren im Schnee, die Eiszapfen an der Hütte, die verschiedenen Kristalle auf der Schneeoberfläche, das Licht-Schatten-Spiel der Bäume. Diese Erfahrung ist so schön, dass es wirklich empfehlenswert ist, sie zu machen. Und dabei ist es so einfach: Sich ein paar Stunden loszureißen vom Alltag und in diese reine Welt einzutauchen, die so viel Kraft und Energie schenkt, dass man tage-, manchmal sogar wochenlang, davon zehrt.