Wandern im Glemmtal

Der Müller aus dem bekannten Wanderlied muss ein Glemmtaler gewesen sein. Denn 400 km lange, wunderschöne und abwechslungsreiche Wanderwege führen durch das Tal der Spiele. Herrliche Ausblicke auf die einzigartige Bergwelt, idyllische Ruhe und authentische Hüttenwirte machen das Wandern zum unvergesslichen Erlebnis. Die Pfade sind natürlich allesamt ordentlich beschildert, sodass dem Vergnügen nichts im Wege steht. Wer trotzdem lieber mit einem Wander- oder Bergführer unterwegs ist, profitiert vom breiten Angebot an Experten. Ob individuell oder in der Gruppe – das Erobern der Bergwelt ist immer eine Auszeit wert – für Körper, Geist und Seele.

Ein besonderes Erlebnis am Berg ist es, diese Welt mit den Kindern zu erobern. Sie sehen Dinge, die Erwachsene nicht mehr wahrnehmen. Ihre Fantasie wird geradezu überdimensional angeregt. Sie tauchen ein in eine Welt der Flora und Fauna, die sie im Alltag zumeist nicht um sich haben. Die Geschichten aus den Büchern und Filmen werden plötzlich real. Es ist immer wieder verblüffend wie inspirierend die Bergwelt auf uns wirkt – wie ein einziger Abenteuerpark. Und die Kleinen machen es den Großen am besten vor. Man muss sich nur darauf einlassen – auf das Wunder der Berge.

Wie wundervoll die Berge sind, zeigt uns auch der Heilkräuterweg am Reiterkogel in Hinterglemm. Bei diesem gemütlichen Rundweg (ca. 30 Minuten, auf 1.544 m Seehöhe) entdecken Hobbygärtner und Natur-Interessierte über 80 heimische Pflanzen. Auf Schildern und im Heilkräuter-Folder erhalten Sie detaillierte Informationen zu den einzelnen Kräutern, Ihre Kräfte und Verwendungszwecke. Denn wie heißt es so schön: Gegen alles ist ein Kraut gewachsen. Der Besuch des Heilkräuterweges ist kostenlos.

Das Glemmtal bietet großen, kleinen, erfahrenen und frischgebackenen Bergfexen Varianten an, die alle auf ihre Kosten kommen lassen. Das schöne ist aber immer das atemberaubende Panorama während der Wanderung und das Zusammensitzen danach: Wenn sich der erlebnisbepackte Tag dem Ende neigt und alle wieder vereint im Tal zusammenfinden, jeder von seinen Eindrücken berichtet und am Abend glücklich und zufrieden einschläft – voller Vorfreude auf den morgigen Tag.

Mit der JOKER CARD halten Sie alle Trümpfe in der Hand, denn die Bergbahnbenützung, die Fahrt mit dem Wanderbus oder Talschlusszug sowie die vom Tourismusverband geführten Wanderungen sind kostenlos.